Vergangene Events

Einladung zum Film-und-Musikheater-Workshop DIETEGEN

Im Jahr 2019 feiert Zürich den 200. Geburtstag Gottfried Kellers. Aus diesem Anlass wird eine Anti-Oper kreiert, die seine Novelle „Dietegen“ in die Zukunft projiziert und dabei mit Klischeevorstellungen über Keller und die Schaffung einer Oper aufräumt.

 

Das Werk entsteht kollaborativ und möglichst hierarchiefrei, Film und Bühnengeschehen sind so eng miteinander verknüpft wie der Handy-Screen mit unserem Alltag, und Performer jeglicher Disziplinen – von Musik, Gesang, Theater, Tanz, Film bis zu Poetry-Slam – sind als gemeinsames Ensemble in den Schaffensprozes einbezogen.

Eine solche Co-Kreation braucht die richtige Mischung von MitspielerInnen, und daher wollen wir alle an einer solchen Arbeit Interessierten zu einem gemeinsamen Workshop-Tag einladen; dies unabhängig davon, ob jemand als Performer mitwirken oder sich das Projekt nur anschauen will.

 

Am Ende des Tages werden wir wissen, was funktioniert und was nicht – und auch für wen. Die Teilnahme ist kostenlos, und es wird keine Gage gezahlt. Zu einem kleinen Mittagessen und einem Apéro am Abend sind alle Anwesenden eingeladen!

Sonntag, 25. November 2018

10–17 Uhr (Apéro im Anschluss)

Kraftwerk, Selnaustrasse, Zürich

Smartphone bitte mitnehmen, wenn vorhanden!

Es wird ein zentrales Gerät für unser Projekt sein.

 

Bitte unbedingt bis spätestens 11. November anmelden unter theater@dietegen.ch

und dabei Name, Alter und ein paar (wenige) Worte zur Motivation schreiben. Foto und Links zu Website, Facebook etc. sind willkommen, aber nicht Bedingung.

 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bei überzähligen Anmeldungen wird eine Auswahl getroffen.

Wir freuen uns!

Ivan Engler, Johannes Glarner, Katrin Kolo, Bruno Spoerri, Mathias Spohr

Im Zeitraum Juni bis August 2019 sind etwa sechs Wochen Proben vorgesehen. Die Aufführungen finden im September in Zürich statt.

Gastspiele sind geplant. 

KONTAKT

LEADING TEAM

  • Grey Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram

Danke!

Verein «200 Jahre Alfred Escher und Gottfried Keller», Hannes Glarner, Dietegen Müller.

200J_AEGK_frame.png

© Projekt Dietegen 2018  Zürich | Datenschutz